Bis in Detail mit Google Maps

Mit Google Maps lassen sich deutlich höher auflösende Bilder entlocken, als die Oberfläche des Dienstes zulässt. Dieser Screenshot zeigt es an nur einem Beispiel.
Saddam

HIER KÖNNEN SIE JA MAL MENSCHEN AM STRAND IM WASSER BEIM TISCHTENNISSPIELEN BEOBACHTEN 😉

Um dies zu ermöglichen wählt man zunächst den gewünschten Ort aus, zoomt, soweit es möglich ist, hinein, und kopiert nun die rechts oben befindliche, mit „Link to this page“ beschriftete URL ins Adressfeld.

Diese Adresse enthält unter anderem einen Parameter z, der offenbar den Zoomfaktor repräsentiert und dem über den Schieberegler des Dienstes maximal der Wert 19 gegeben werden kann ( z.B. 20, 22, or 23,). Ruft man die Seite mit einem größeren Wert auf, so kann man noch weiter in das Bild hineinzoomen. Glücklicherweise, wie hier an einem lustigen Beispiel gezeigt wird, stehen noch nicht für alle Orte solch detaillierte Bilder zur Verfügung.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.