Manfred Schermer der „Fuldaer Zeitung“

Dass man als Muslim während der Urlaubsreise schon mal vereinzelt vom Verfassungsschutz aus dem Flugzeug geholt wird, ist ja nichts neues mehr.

Richtig peinlich wird es aber, wie beim Terrorschlag in Oslo, wenn Medien (hier: Manfred Schermer) nun auch anfangen, eine ganze Religion vorzuverurteilen und sich aufgrund ihr tiefes Misstrauen dem Islam gegenüber zu einer Gleichsetzung von Islam und Gewalt verleiten lassen.

 

Und an diesem Verhalten erkennt man seriösität der Zeitung, wenn man sieht, wie sie mit ihren Fehlern umgeht:

„Es ist ein Fehler aufgetreten.“

Mehr dazu u.a. hier:

Vorzeitiger Mutmaßungserguss

Der Goldene Vollpfosten: Manfred Schermer

Feiges Journalistenpack

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Michael K sagt:

    Hatte ich auch schon von gehört von der Vorverurteilung vieler Medien. Nur wenige haben sich allerdings entschuldigt.

  2. Louis sagt:

    Gut, dass es Screenshots gibt 😉
    Wenn er Courage hätte, würde er seinen Job kündigen. Zumindestens erwarte ich, dass sich solch ein "Zeitungsschreiber" erstmal für eine Zeit zurückzieht und besser nichts mehr von sich hören lässt.

  3. Ullah sagt:

    Kaum zu glauben..gut,dass ich so ein Schmierblatt nicht lese.

  4. Hanno sagt:

    Der letzte Abschnitt seines Artikels zeigt, was für "kranker" Typ das sein muss bzw. das er gar nichts verstanden hat. Einfach nur traurig so was von sich zu geben.
    Ein Beweis dafür, dass jeder Mensch eine Meinung hat und darauf beharrt. Egal wie dumm oder bildungsfern er ist.

Schreibe einen Kommentar zu Michael K Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.