Markiert: unzufrieden

0

Peinliche Niederlage:Bürgerbegehren gegen Moscheebau in Köln gescheitert.

Bei einer amtlichen Überprüfung der eingereichten rund 23000 Unterschriften hat die Stadtverwaltung 7000 nicht anerkannt. Damit ist das Bürgerbegehren rechtlich unzulässig und die Moschee wird nun definitiv gebaut. In Köln-Ehrenfeld hat die Stadtverwaltung am...

2

Filz und Klüngel bei PRO-KÖLN

Schummelt PRO KÖLN bei der Sammlung von Unterschriften? Beim Bürgerbegehren gegen den geplanten Bau einer Zentralmoschee im Kölner Stadtteil Ehrenfeld hat es merkwürdige Unregelmäßigkeiten gegeben. Bei einem Teil der rund 20.000 Unterschriften fehlen offenbar...

8

Die rechtsextreme Partei “Pro Köln”: Stimmenfang per Schülerzeitung

"Objektiv" nennt sich selbst "nonkonform" und kommt ganz harmlos als Schülerzeitung daher. In Wirklichkeit ist die angebliche Schülerzeitung ein Propagandablatt der rechtsextremen Partei "Pro Köln". Das Heft beinhaltet ausländerfeindliche Tendenzen und bedient rassistische Vorurteile....